Die Projekte

publicata e.V. betreibt seit 1991 eine intensive Projektarbeit, die sowohl den in der Satzung enthaltenen Zielen des Herstellens von Öffentlichkeit in der Ausländer- und Entwicklungsarbeit entspricht als auch weit darüber hinausgeht. Es hat sich früh herausgestellt, dass der Abbau von Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit nicht nur eine journalistische Aufgabe ist sondern auch ein umfassenderes praktisches Engagement verlangt. Dabei sehen wir unsere beiden Schwerpunkte der Migrationsarbeit und unseren Einsatz im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit nicht als weit voneinander getrennt liegende Themenfelder an, sondern es geht nach unserem Verständnis in der Entwicklungszusammenarbeit gerade auch darum, die Gründe für die Fluchtbewegungen vor Ort zu beseitigen oder präventiv zu verhüten. Umgekehrt kann Migrationsarbeit und Integration in Deutschland nur sinnvoll betrieben werden, wenn man die sozialen, politischen und kulturellen Hintergründe der Migranten bekannt sind und berücksichtigt werden.

  • Projekte der sozialen Beratung und Betreuung
    Hier werden Bürger/innen, Asylbewerber/innen, Flüchtlinge und Aussiedler/innen deutscher und nichtdeutscher Herkunft in verschiedensten Angelegenheiten beraten und betreut.

  • Projekte der interkulturellen Beratung und Betreuung
    Hier geht es vor allem um die Organisation interkultureller Projekte und Veranstaltungen sowie internationaler Jugendbegegnungen.

  • Projekte der kommunikativen Betreuung
    In diesem Schwerpunkt, der unserer journalistischen Herkunft und unseren primären Vereinszielen entspricht, bieten wir Dienstleistungen für Medien, Vereine, Organisationen und Einrichtungen bei der Herausgabe von Vereinsinformationen, Mitteilungsblättern, Schülerzeitungen u.ä. oder bei der Herstellung von Videos an.